Danke liebe Näherinnen und Näher!

Gesichtsmasken mit Herzen, Löwen, Flamingos… Es ist wirklich toll. Der Aufruf der Stadt Düsseldorf wirkt phantastisch. Wir haben schon fast 600 Masken erhalten, die wir durch Ihre Unterstützungen den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen vor Ort zur Verfügung stellen können.

Überschüsse geben wir übrigens an andere Träger und Einrichtungen weiter. Also gerne dranbleiben und weiternähen – es gibt noch einen riesigen Bedarf.

Damit die Wege für Sie kürzer sind, können die Masken übrigens gerne in unseren Wohnhäusern abgegeben werden. Bitte vorher kurz anrufen und die Masken vor der Tür ablegen. Und damit wir später Danke sagen können, schreiben Sie doch bitte Ihren Namen mit auf. Die Adressen und Telefonnummern finden Sie hier auf der Website im Bereich Wohnen.

 

 

   

Liebe Eltern,
unsere Kitas freuen sich, dass ein weiterer Schritt in Richtung Öffnung getan ist. Alle Kitas werden sich hierzu noch mit Ihnen in Verbindung setzen und informieren Sie dann genauer. Bitte haben Sie aber noch etwas Geduld.

Hier in Auszügen eine Information des Bundesministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen zu den neuen Regelungen für die Betreuung Ihrer Kinder:

Ab dem 8. Juni 2020 wird das Betretungsverbot für die Kindertagesbetreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen aufgehoben und ein eingeschränkter Regelbetrieb aufgenommen. Alle Kinder haben dann wieder grundsätzlich einen – allerdings durch die Maßgaben des Infektionsschutzes eingeschränkten – Anspruch auf Bildung, Betreuung und Erziehung in einem Angebot der Kindertagesbetreuung.

In der Kindertagespflege erfolgt die Betreuung im Umfang der bestehenden Betreuungsverträge, soweit die besonderen Rahmenbedingungen in personeller und räumlicher Hinsicht vor Ort dies zulassen und eine Überlastung der Gesamtsituation ausgeschlossen werden kann. Soweit es die Gesamtsituation vor Ort erfordert, kann in Abstimmung mit der Fachberatungsstelle eine anteilige Reduzierung der Betreuungsumfänge erfolgen. Entscheidend ist, dass allen Kindern eine Betreuung ggf. auch in einem eingeschränkten Umfang ermöglicht wird.

Es dürfen allerdings keine Kinder betreut werden, die Krankheitssymptome aufweisen. Die Art und Ausprägung der Krankheitssymptome sind dabei unerheblich. Zudem dürfen sie nicht betreut werden, wenn Elternteile bzw. andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen. Auch dabei sind Art und Ausprägung der Krankheitssymptome unerheblich.

 


Foto: Lebenshilfe/David Maurer

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Senior Partner/Partnerin (m/w/d) als Einrichtungsleiter/-leiterin zur fachlichen Unterstützung unserer Nachwuchsleitungskraft

Wir wünschen uns jemanden, der/die für maximal zwei Jahre bereit ist, sein/ihr profundes Wissen der Eingliederungshilfe an die Kollegin weiterzugeben. Da es sich nicht unbedingt um eine Vollzeitbeschäftigung handelt, sprechen wir besonders Berufskolleg*innen an, die aus dem Ruhestand heraus nochmal aktiv werden wollen, die kurz vor dem Ruhestand etwas zeitreduzierter arbeiten möchten oder die neben einer anderen Tätigkeit ein zweites Standbein suchen.

Weitere Information finden Sie bei unseren Stellenangeboten.


Wichtige Information zu unseren Gruppenangeboten

Unsere Angebote:

  • Disco
  • Jugendtreff
  • Bowling
  • Lesen & Schreiben
  • LEA Leseclub
  • Kochen

können leider bis voraussichtlich Mitte August aufgrund der Corona-Situation nicht stattfinden.

Vielen Dank für ihr Verständnis!

 


Foto: David Maurer/Lebenshilfe

Für unser Wohnhaus an der Werstener Dorfstraße suchen wir pädagogische Fachkräfte. Eine unbefristete Arbeitsstelle, ein neues Haus, ein kreatives und multiprofessionelles Team: Ein spannender neuer Job!

Weitere Informationen finden Sie bei unseren Stellenanzeigen.

 

Werden Sie Lebenshelfer. Unterstützen Sie uns durch Ihre Fördermitgliedschaft oder als aktives Vereinsmitglied.

Unsere Beitrittsformulare finden Sie hier

Unterstützen Sie uns mit einer Geld- oder Sachspende. Hierfür stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Unser Spendenkonto bei der Kreissparkasse Düsseldorf:
BIC   WELADED 1 KSD
IBAN DE 0430 1502 0000 0207 7501