Schützen im Krönerweg

Schützen im Krönerweg

Vorbererichterstattung Rheinische Post
Montag, 14.09.2020

Unterrath (brab)
Eigentlich hätten die Unterrather Schützen am nächsten Wochenende die Sommersaison des Düsseldorfer Brauchtums beendet. Doch wie alle anderen Vereine in Düsseldorf haben auch sie ihr Fest absagen müssen. »Andere Vereine haben tolle Ersatz-Aktionen veranstaltet, wie die Stockumer Schützen mit ihrem schönen Lied. Das wollten wir aber nicht einfach nachahmen und haben uns deshalb auf die mitmenschliche Hilfe konzentriert", sagt Schützenchef Frank Spielmann. Dazu gehörte ein Einkaufsservice für Menschen, die wegen Corona nicht ihr Haus verlassen konnten. Zudem wurde ein Geschenkezaun bestückt. Dafür hatten das Marine-Tambour-Korps, das Königspaar Bodo und Steffi Hentsch und die Stammgesellschaft haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel gesammelt und in Tüten verpackt an den Zaun der Grundschule Unterrather Straße für Bedürftige im Stadtteil gehangen. Ostern wurden an soziale Einrichtungen im Stadtteil Osterhasen aus Teig und große Blumenbouquets in Form von Smileys verteilt.

Am Sonntag, 20. September, an dem eigentlich der große Festzug durch die Straßen von Unterrath geplant war, wollen die Schützen diesmal Senioren und Menschen mit Behinderung eine Freude bereiten. Vor drei Einrichtungen im Stadtteil, dem Haus St Josef, dem Königshof und der Lebenshilfe Kröner Weg, spielt das Tambour-Korps und der Schaustellerverband Düsseldorf beteiligt sich mit einer historischen Kirmesorgel an der Aktion. Zudem werden an alle Bewohner Muffins verteilt. Finanziell unterstützt wird diese Aktion von der Bezirksvertretung 6.

Auch wenn es kein Fest gibt, haben die Unterrather eine Schützenzeitung herausgegeben. Diese liegt in Geschäften aus oder kann online unter www.unterrather-schuetzen. de eingesehen werden.

Vorlesen